Anzeige
Wo ist Julian Assanges Katze? | Katzen wie wir

Wo ist Julian Assanges Katze?

Published on: 12. April 2019

Filled Under: !! Katzen NEWS !!

Views: 268

*Titelbild von Daily Express PA/ AFP GETTY

Der gestern festgenommene Julian Assange wird alljährlich für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen, da er Dokumente zu illegalen Staats-Aktivitäten veröffentlichte.

Blöd nur, dass die Dokumente illegal durch Hacken der Staats-Server entwendet und amerikanische Soldaten durch die Veröffentlichung gefährdet worden sind. Andere Journalisten geben sich viel Mühe, legal zu arbeiten und eine Abteilung mit Anwälten zu bezahlen ist auch nicht gerade billig. Aber wer muss schon Rücksicht nehmen auf andere…

Jedenfalls hat er – während die USA auf seine Auslieferung warteten – die letzten sieben Jahre in einem kleinen Zimmer der Botschaft von Ecuador, sozusagen im “Gefängnis”, gesessen und versucht, auf irgendeine Idee zu kommen, um seine Beliebtheit zu steigern.

Embassy Cat

“Julian starrte die Katze etwa eine halbe Stunde lang an, versuchte herauszufinden, auf welche Art sie nützlich sein könnte, und kam dann auf die Idee: Ja, sagen wir, sie ist von meinen Kindern.”

Bekannter von Julian Assange zur New Yorker Zeitung; Übersetzung von KatzenWieWir

Die Katze wurde “Embassy Cat” genannt, im Mai 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt und hat seitdem über 31.000 Follower auf Twitter angesammelt.

Sie war Zeuge diverser Meetings mit hochkarätigen Besuchern wie Michael Moore, Pamela Anderson und Franco Berardi, hat sich also schon von vielen berühmten Händen kraulen lassen.

Zudem hat sie das politische Geschehen oftmals mit ihrer Pfote kommentiert.

Wie geht es Embassy Cat?

Während der gestrigen Pressekonferenz fragte jemand: “Ist die Katze von Julian Assange okay?”

Die Botschaft ermahnte ihn im November 2018, sich besser zu pflegen und besser auf das Wohlergehen des Kätzchens zu achten, sonst würde man sie ihm wegnehmen.

Einige Quellen sagen, er habe sie in ein Tierheim bringen lassen, andere, dass sie ein Familienmitglied aufgenommen hätte, andere, er habe sie seinen Anwälten gegeben und wieder andere, die Botschaft habe die Katze in ein Tierheim gebracht. Hm…

“Wenn die Berichte darüber, wie er die Katze behandelt hat, wahr sind, ist sie wahrscheinlich in ihrem neuen Zuhause glücklicher, egal wo sie jetzt ist. Es ist durchaus möglich, dass die Katze ohnehin nicht besonders an Herrn Assange gebunden war. Wenn sie bereits fort ist, vermute ich mal, dass sie die Botschaft mehr vermissen wird als ihn.”


John Bradshaw, Experte für Katzen, Hunde und ihre Beziehungen zu Menschen; Übersetzung von KatzenWieWir

Was denkst Du?

Links

Embassy Cat’s Twitter Account

Bewerte diesen Artikel

Klick auf einen Stern!

Schnitt / 5. Anzahl

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Previous post:
Next Post:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.