Anzeige
Wie du deine Katze an die Transportbox gewöhnst | Katzen wie wir

Wie du deine Katze an die Transportbox gewöhnst

Published on: 11. Juli 2015

Filled Under: Lucky: Die Kluge, Ratgeber (Ernährung, Gesundheit)

Views: 2019

Die Transportbox ist ein wichtiger Teil im Leben deiner Katze. Die meisten Katzen kennen die Transportbox nur, wenn sie zum Tierarzt müssen. Dadurch verbinden diese Katzen ausschließlich negative und stressvolle Erfahrungen mit der Transportbox. In einem Notfall kann es überlebenswichtig sein, die Katze schnell in die Transportbox zu bekommen. Es ist also eine gute Idee, wenn deine Katze die Transportbox mit positiven Erfahrungen verbinden kann.

Die Wahl der Transportbox

Transportboxen gibt es in vielen Formen und Größen. Stelle sicher, dass die Box groß genug für deine Katze ist. Sie muss sich in der Box bequem hinstellen und auch drehen können. Wenn du planst deine Katze mit auf Reisen zu nehmen, solltest du eine große Transportbox bereitstellen, in der zusätzlich ein kleines Katzenklo Platz findet.

Die Transportbox sollte immer zugänglich sein

Lass die Tür geöffnet, so dass deine Samtpfote die Box inspizieren kann und diese nicht als etwas wahrnimmt, das nur zum Einsatz kommt, wenn es Zeit ist zum Tierarzt zu gehen. Wenn die Katze die Box betreten und verlassen kann, wird sie sie nicht mehr ängstigen.

Mach die Transportbox interessant

Lege eine weiche Decke (evtl. mit Katzenminze einreiben) in die Box. Verstecke zwischendurch ein Leckerchen und bewahre die Lieblingsspielzeuge der Katze darin auf. Einige Experten empfehlen sogar, die Katze in der Box zu füttern.

Bringe deiner Katze das Kommando „In die Box“ bei
Wenn deine Katze sich mit der Box angefreundet hat, helfen Leckerchen, um ihr beizubringen, dass sie in die Box gehen soll. Rufe sie zur Box, lege das Leckerchen vor ihren Augen hinein und sage: „In die Box“. Wenn die Katze die Box betritt um das Leckerchen zu bekommen, lobe sie. Wenn sie wieder aus der Box kommt, wiederhole den Vorgang erneut. Nach einiger Zeit und Übung sollte die Katze auf dein Kommando in die Box gehen, auch wenn das Leckerchen erst gegeben wird, wenn sie bereits in der Box ist.

Übe das Schließen der Tür

Wenn deine Katze auf dein Kommando in die Box geht, geht es zum nächsten Schritt: Schließe die Tür und verlasse den Raum für ein paar Minuten. Wenn die Katze nach deiner Rückkehr ruhig in der Box sitzt, öffne die Tür und gebe ihr in der Box ein Leckerchen. Wenn die Katze aufgeregt oder verärgert ist, bitte kein Leckerchen geben (unerwünschtes Verhalten sollte niemals belohnt werden), versuche es einfach später erneut und verkürze die Zeit deiner Abwesenheit.

Übe das Tragen der Transportbox

Wenn deine Katze bei geschlossener Tür ruhig in der Box verweilt, trage sie durch die Wohnung. Gib ihr ein Leckerchen, wenn du sie wieder abgestellt und die Tür geöffnet hast.

Übe die Fahrt

Nun sollte die Katze auf die Fahrt zum Tierarzt vorbereitet werden. Fahre einfach mit ihr zwischendurch einmal kurz um den Block. Belohne sie nach der Rückkehr mit einem Leckerchen. Die Idee dahinter ist, dass deine Katze mit der Autofahrt andere Erfahrungen verbindet als nur den Besuch beim Tierarzt.

Durch die Wahl der richtigen Transportbox und viel Geduld wird deine Katze sich an die Box gewöhnen. Somit wird ihr, dir und nicht zuletzt dem Tierarzt, eine Menge Stress erspart und du bist für einen eventuellen Notfall vorbereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.