Katzen-Form bestimmt Charakter

Ein Katzenschutz-Verein aus Nebraska veröffentlichte gestern die Theorie, dass die Geometrie (Form) der Katze auch sein Verhalten, seine Persönlichkeit bzw. seinen Charakter bestimmt.

Runde Katzen

Runde Katzen haben flache, platte Gesichter und große Augen mit runden Köpfen und Körpern (z. B. Perserkatze).

  • Sie haben meistens ein geringes Energie-Niveau
  • sind sehr schreckhaft und unterwürfig
  • bleiben in der Nähe von Familienmitgliedern, denen sie vertrauen und ziehen sich zurück, wenn Besucher oder Fremde kommen

Dreieckige Katzen

Dreieckige Katzen sind lang und schlank mit großen Ohren und spitzen Gesichtern (z. B. Siamesen oder Abessinier).

  • Diese Katzen sind die “Border Collies” der Katzen-Welt:
  • klug
  • sportlich und athletisch
  • ständig beschäftigt
  • neugierig
  • häufig auch sehr gesprächig und lautstark

Quadratische Katzen

Quatratische Katzen sind die stämmigsten, mit quadratischen Gesichtern, Beinen und Körpern (z. B. Maine Coon oder Tabby).

  • Diese Katzen sind die “Labrador Retriever” der Katzen-Welt
  • sie sind begierig darauf, zu gefallen
  • sehr liebevoll
  • anhänglich
  • lieben es zu kuscheln und mit dem Kopf anzustupsen

Die Katzen-Geometrie-Theorie ist zwar nicht bewiesen, basiert aber auf den langjährigen Beobachtungen und Erfahrungen des Katzenschutz-Vereins.

Was meint ihr?

One Response to Katzen-Form bestimmt Charakter

  1. Avatar Anonymous sagt:

    Unsere Katze ist eine Mischung aus Dreieck und Quadrat.

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.