Anzeige
Warum heißt die Katze Katze? | Katzen wie wir

Warum heißt die Katze Katze?

Published on: 1. Januar 2015

Filled Under: Allgemeinwissen, Lucky: Die Kluge

Views: 2092

Statt Katze könnte man auch pfiffiger Hauswiesel mit krummen Rücken sagen.

Die ältesten Fossilfunde von Katzen sind 30 Millionen Jahre alt. Die Menschwerdung findet allerdings erst vor 20 Millionen Jahren in dem sogenannten Tier-Mensch-Übergangsfeld statt, welches vor 3,5 Millionen Jahren seinen ersten Meilenstein mit dem Vormenschen und vor 160.000 Jahren seinen aktuellen Gipfel mit dem Homo Sapiens erreicht, dem einzigen sprechenden Menschenaffen. Wie Katzen vor 160.000 Jahren genannt oder akustisch symbolisiert wurden ist leider nicht mehr nachvollziehbar.

Die ältesten Hinweise auf ein Miteinander von Katz und Mensch lassen sich ab dem 3. Jahrtausend v. Chr. auf syrischen Zeichnungen und Bildern finden. Der älteste Begriff für Katze ist demnach das arabische Wort قطـّة (Qitta). Von Syrien aus kam die Katze nach Ägypten, wo sie قطة  (Mau) genannt und ab 2.600 v. Chr. gezähmt, mit einem Halsband ausgestattet, zur Mäusejagt genutzt und (semi)domestiziert wurde.

Währenddessen nutzten die Griechen und Römer Iltis, Marder, Wildkatzen und Wiesel als Mäusefänger. Die niedlichen Wiesel erwiesen sich als kompetente Spielgenossen für Alt und Jung, sie wurden letztendlich sogar bekuschelt und beschmust, waren allerdings auch bissig und schlimmer noch stanken sie.

Als die geruchsfreien und domestizierten Katzen aus Ägypten im 4. Jahrhundert n. Chr. ihren Weg zu den Griechen und Römern fanden, wurden Wiesel allmählich von ihrem Platz und ihrer Rolle für den Menschen verdrängt.

Die Griechen waren wissenschaftlich orientiert und nannten diese domestizierte Art von Katze Gale Kat Oikidia (gale = Wiesel, Mäusefänger, kat = räuberisch, oikidia = häuslich, also domestizierter Wiesel). Aus Kat wurde Katos und schließlich das heutige γάτα Gata.

Die Römer waren ebenfalls wissenschaftlich bemüht. Sie sahen die erfinderische Art einer Katze z. B. an Essen zu gelangen und gaben ihr den bis heute geltenden Artnamen Felis (katzenartiger Räuber) Silvestris (der Wildnis / des Waldes) catus (pfiffig und schlau)

Die Kurzform Cat wanderte schließlich von Land zu Land und wurde den jeweiligen sprachlichen Gepflogenheiten angepasst. Im (Nord)Germanischen hieß Kat(t) krumm, so dass Katz zum entsprechenden Wort für Tier mit dem krummen Rücken wurde und sich in Deutschland bis heute gehalten hat.

Previous post:
Next Post:

One Response to Warum heißt die Katze Katze?

  1. Avatar Anonymous sagt:

    sehr cool

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.