Anzeige
Coronavirus 2020 | Katzen wie wir

Coronavirus 2020

Published on: 29. Februar 2020

Filled Under: Choco: Der Lustige, Politik (Kommentare)

Views: 401

Dieser Beitrag wird bei wichtigen Neuigkeiten (fast täglich) aktualisiert.

Bisher (Stand 23.03.2020) ist Folgendes bekannt:

Das Wichtigste

  • Einem Wissenschaftler ist aufgefallen, dass Corona weniger verbreitet ist in Ländern, in denen häufig Anti-Malaria-Medikamente verabreicht werden.
  • In Frankreich wurden 100% einer Test-Gruppe von 40 COVID-19 Patienten erfolgreich mit Anti-Malaria-Medikamenten behandelt, das heißt: Bei mit Hydroxychloroquin Behandelten konnte die Viren-Verbreitung im Körper innerhalb von 6 Tagen auf 40% reduziert werden; In Kombination mit Azithromycin sogar auf 0% (International Journal of Antimicrobial Agents).
  • Mittlerweile wurde die Viren-Verbreitung bei 2 weitere Test-Gruppen mit der Hydrochloroquin-Azithromycin-Kombination zu 100% gestoppt.
  • Hydroxychloroquin gibt es seit 1934 (so dass es nicht mehr an Menschen getestet werden muss) und es ist sehr günstig in der Herstellung. Es hat nur 1 milde Nebenwirkung und kann eventuell sogar vorbeugend genommen werden. In vielen Ländern wird es bereits in Hinblick auf COVID-19 getestet.
  • Das Medikament ist so aussichtsreich, dass es in New York demnächst schon an die Bevölkerung ausgeteilt werden soll, obwohl es noch in der Test-Phase ist.
  • In China setzt man dagegen auf das Anti-Rheuma-Medikament Actemra.
  • Laut Nobelpreisträger MIchael Levitt sind 80% der Weltbevölkerung immun gegen COVID-19; Von Natur aus. COVID-19 zeige immer ein ähnliches Muster – egal ob auf einem unter Quarantäne gestelltem Schiff oder an Land: rasante Verbreitung, aber nur ca. 20% zeigten schwerere Symptome.
  • In Italien ist es einem 3D-Druck-Start-Up gelungen, 11 medizinische Beatmungs-Komponenten in unter 6 Stunden für weniger als 1 € herzustellen.
  • In China 3D-druckt man gleich ganze Krankenhäuser, und zwar mit einer Rate von 2 Krankenhäusern pro Woche.
  • Hier der Link zur Corona Weltkarte live der Johns Hopkins Universität.

Aktuell

  • Das höchste Sterbe-Risiko gilt für Raucher und Menschen gehobenen Alters (Ü60: 5% Sterberisiko; Ü80: 15% Sterberisiko) oder Menschen mit Herz-, Lungen- oder Nieren-Schwäche, Diabetes oder Fettleibigkeit. Aber das gilt für fast alle Viren dieser Art.
  • In absoluten Zahlen sind bisher VIEL weniger Menschen an Corona gestorben, als an der Grippe.

In der Trennung zusammen kommen

In der Krise (Selbst-Quarantäne) muss man zusammenhalten. Jetzt ist die Zeit, um sein “besseres Ich” zu zeigen und von zu Hause aus

  • seine Familie neu kennen zu lernen und die Dinge gemeinsam zu machen,
  • alte Hobbies wieder aufzunehmen,
  • auf Ernährung, Hygiene, Gesundheit, Bewegung und Sport zu achten,
  • Fremden in Altenheimen oder anderen Einrichtungen Briefe oder Mails zu schreiben,
  • gering-verdienende Dienstleister, die sonst zu dir nach Hause gekommen sind (Reinigungskräfte, Frisöre, Fensterputzer, Gras-Mäher, Nägel-Schneider usw.), trotzdem weiter zu bezahlen,
  • behinderten oder älteren Nachbarn, die momentan zu Hause bleiben, Hilfe z. B. beim Einkauf anzubieten und
  • vieles mehr

Coronavirus erkennen

  • Husten + Kurzatmigkeit + Fieber (meist plötzlich und hoch).
  • Bei Grippe hast du zusätzlich Erschöpfung und Kopf-, Muskel- oder sonstige Schmerzen. Bei Erkältung auch Schnupfen (bei Corona fehlen Schnupfen und Niesen vollständig).
  • Da die Symptome der Erkältung ähneln, werden die meisten Leute nicht einmal wahrnehmen, dass sie Corona haben bzw. hatten.
  • Verlässlich lässt sich Corona im CT erkennen.

Corona Selbsttest

  • Morgens nach dem Aufstehen an der frischen Luft 10 Sekunden Luft anhalten. Musst du husten, deutet das auf geschwächte Lungen, Fibrose oder Corona hin (nicht verifizierter Tipp Kanadischer Behörden)

Coronavirus abwehren

Die 4 wichtigsten Dinge sind:

  • Vor hustenden und niesenden Leuten abhauen; Immer für frische Luft sorgen (im Winter, wenn viele husten, nicht unbedingt U-Bahn fahren usw.)
  • Häufig genug Hände waschen (vor allem Fingerspitzen) bzw. feucht halten (trockene Hände sind rissig) + ab und zu Brille desinfizieren.
  • Auf Oberflächen stirbt der Virus innerhalb von 12-24 Stunden. Das heißt: Schuhe und Mäntel draußen lassen (vor der Haustür ausziehen / aufhängen), Pakete erst einen Tag lang abstellen usw.)
  • Angst und Panik schwächen das Immunsystem, also keine unnötigen Sorgen machen und keine Horror-Szenarien ausmalen, sondern vorbereitet sein:

Ansturm aufs Klo-Papier

Übrigens: In ausverkauften Geschäften bleiben fast immer Veganer-Produkte, gefüllte Olive und Pizza Hawaii in großen Mengen übrig.

Maske ja / nein?

  • Masken sind für Infizierte. Damit sie nicht alles voll-husten.
  • Bist du nicht infiziert, solltest du auch keine Maske tragen. Wie Arztkittel, Handtücher und wiederverwendbare Tragetaschen bestehen Masken aus Stoffen, die Bakterien und verschiedene Organismen beherbergen. Dann verreiben Masken alles in deinem Gesicht.

Coronavirus Zukunft

  • Viele Viren verhalten sich im Sommer anders als im Winter. Das muss bei Corona erst noch untersucht werden.
  • Corona wird wie die Grippe jedes Jahr mutiert wiederkommen und eine gewisse Anzahl an (vor-erkrankten) Menschen töten.
  • Jeder Infizierte, der wieder gesundet, wird wahrscheinlich körpereigene Immunität gegen Corona entwickeln.
  • Irgendjemand entwickelt innerhalb des aktuellen Jahres einen Impfstoff und Medikamente, die danach noch ein paar Monate lang getestet werden müssen.
  • Eine Meta-Studie zeigt, dass 5 – 15 Gramm intravenös verabreichtes Vitamin C Viren im Allgemeinen sehr gut bekämpft.

Katzen Corona?

  • Katzen haben schon länger mit Corona-Viren zu kämpfen (z. B. ist FIP – Feline Infektiöse Peritonitis ein Coronavirus).
  • Der aktuelle Virus (Covid-19) ist ebenfalls ein Säugetier-Virus und daher potentiell übertragbar. Falls es stimmt, dass das Virus von der Fledermaus über eine Gürteltier-Art zum Menschen gelangt ist, sind bereits 3 Säugetier-Gruppen betroffen.
  • Bei 1 Hund in Japan wurde Covid-19 festgestellt, aber nur bei einem (vielleicht hat er an Herrchens Taschentuch geleckt oder so) und er zeigt bisher keine Symptome.
  • Es sieht also danach aus, dass Menschen ihre Tiere NICHT mit Covid-19 anstecken können.

Politische Dimension

  • Die Produktion lebenswichtiger Medikamente wurde in den letzten Jahren im Zuge der Globalisierung nach China und Indien ausgelagert. Diese Medikamente können NICHT mehr autonom in Deutschland hergestellt werden. Das soll demnächst wieder rückgängig gemacht werden.
  • Die WHO bietet viele Infos zu Corona, aber es macht den Eindruck, dass sie einfach alles nachplappern, was China ihnen vorgibt. Was würde das bedeuten?

Kommentar

Keine Katastrophe ohne Verschwörungstheorie. Die häufigsten sind:

  • China macht Panik, damit Vermögen im Westen günstig wird, was China dann aufkaufen kann (Panik am Immobilien- und Finanzmarkt).
  • Wenn es nach Amazon und so ginge, könnten die Leute ruhig alle zu Hause bleiben und sich alles liefern lassen. Um das zu erreichen ist Corona entwickelt und freigesetzt worden.
  • Um Trumps Wiederwahl zu verhindern, soll Corona den Wirtschaftswachstum der USA unter Trump und seine sehr gut besuchten Wahlkampf-Veranstaltungen verhindern.
  • Die Reduzierung der Weltbevölkerung auf 0,5 Milliarden Menschen hat begonnen (Stichwort: “Georgia Guidestones”).
  • Rente wurde zu teuer, daher tötet Corona vorwiegend Ältere.
  • Toxische Maskulinität verhindert den Weltfrieden, daher tötet Corona vorwiegend Männer (in Italien sind 70% der Verstorbenen männlich).
  • Fast alle Versorgungsketten der Welt sind auf China angewiesen. Corona soll zum Nachdenken, zur Umstrukturierung und Ent-Globalisierung anregen.
  • Ein neidischer Konkurrent des mexikanischen Bierherstellers “Corona” hat den Virus in Auftrag gegeben.

Zu diesem Anlass kommentieren Mocs & Pubs:

Mocs: “Willst du ein Corona Extra?”

Pubs: “Auf keinen Fall! Denkst du ich bin blöde?”

Mocs: “Komm schon! Es kommt auch NICHT aus China UND wurde zu 100% von Amazon geliefert.”

Pubs: “Wenn das so ist, ok!”

Unsere Gedanken

Die im Live-Ticker gezeigten Zahlen können nicht stimmen:

  • Es gibt noch keine Daten-Erhebung aus einer zufällig gewählten Schicht (z. B. aus jedem Bundesland mindestens 100 zufällig gewählte, auf Corona getestete Menschen)
  • Chinas Zahlen könnten getürkt sein, was nicht unwahrscheinlich ist.
  • Chinas nach Italien und Spanien geschickten Test-Kits funktionieren nicht (wie können Chinas Zahlen dann überhaupt stimmen?)
  • In Deutschland werden Menschen mit einer “gesicherten Diagnose” gekennzeichnet, sind aber von keinem Arzt gesehen oder gehört worden.
  • Menschen, die Symptome zeigen, können wegen fehlender Kapazitäten nicht getestet werden.
  • Panische Arzthelfer wollen sich beim Abstreichen der Schleimhäute nicht anstecken, machen den Test erst gar nicht, schicken “gefälschte” Abstrich-Stäbchen zum Labor und schreiben irgend etwas in den Bericht.
  • Je mehr Menschen getestet werden, desto größer die Zahl der Infizierten. Das ist allerdings noch kein Hinweis auf Verbreitung oder Muster von COVID-19
Previous post:
Next Post:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.